SEE APOTHEKE HARD

Aktuelles Angebot

Zwei Pflanzen, die einiges gemeinsam haben: Mariendistel und Artischocke. Beide stammen aus dem Mittelmeerraum, beide sind Korbblütler, und beide helfen bei der Verdauung. Die Seeapotheke Hard zeigt auf, wie Sie die Heilpflanzen zur Unterstützung der Gallenfunktion und sogar bei Leberschäden einsetzen können und wie Sie damit den Cholesterin-Spiegel positiv beeinflussen.

Die Mariendistel war bereits in der Antike als Heilmittel bei Problemen mit dem Gallenfluss und bei Schlangenbissen bekannt. Ihr Inhaltsstoff Silymarin wird vorbeugend oder auch therapeutisch bei toxischen Leberschäden eingesetzt, da er die Regeneration der Leberzellen bei Leberzirrhose, Fettleber oder nach Hepatitis-Erkrankungen unterstützt. Die gängigen Präparate sind Mariendistel-Tees. Daneben existieren aber auch hochdosierte Präparate.

Bitterstoffe der Artischocke regen die Gallenfunktion an

Etwas bekannter als die Mariendistel ist die Artischocke, da sie auch kulinarisch bedeutsam ist. Sie enthält den Bitterstoff Cynarin, der appetitanregend und verdauungsfördernd wirkt und ebenfalls die Gallenfunktion stimuliert. Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an und hat dadurch auch seinen Weg in den typisch italienischen Digestif Cynar gefunden. Neben dem Bitterstoff enthält die Artischocke auch Inulin und viele Ballaststoffe, die Vitamine A, B1 und B2 sowie Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium in größeren Mengen. Daneben hilft die Artischocke bei der Ausscheidung von Cholesterin, außerdem hemmt sie dessen Neubildung in den Leberzellen, so dass sie zu einer Senkung des Gesamtcholesterins beitragen kann.

In der Seeapotheke Hard erhalten Sie verschiedene Präparate mit Extrakten aus Artischocke und Mariendistel, darunter auch das Eigenprodukt „ApoLife 8 Artischocke & Mariendistel forte“, das die Wirkstoffe beider Pflanzen miteinander kombiniert. Zusätzlich enthält es Wirkstoffe aus Curcumin und Wermut zur Förderung der Produktion von Verdauungssäften und Wirkstoffe aus schwarzem Pfeffer zur verbesserten Darmdurchblutung und somit zur verbesserten Aufnahme der übrigen Wirkstoffe. Die Apothekerinnen und Apotheker der Rat & Tat Apotheke geben Ihnen auch gerne weitere Tipps zur Verdauungsförderung oder zur Verbesserung der Gallenfunktion, wie Sie Ihr Cholesterin in Schach halten und was Sie bei Leberschäden, etwa infolge einer Hepatitis, tun können.